Willkommen auf der offiziellen Seite des Verbandes lizenzierter Fremdenführer

1500 Mitglieder, die alle berechtigt sind im gesamten Land zu führen.Neben ihrer Grund- und Pflichtausbildung an der Hochschule für Fremdenführer, sind sie in ihrer Mehrheit Universitätsabsolventen, mit einer Vielzahl an Fachgebieten.

Unsere Mitglieder können Sie in 28 verschiedenen Sprachen führen (Albanisch, Arabisch, Armenisch, Bulgarisch, Tschechisch, Chinesisch, Kroatisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Finnisch, Flämisch, Französisch, Deutsch, Ungarisch, Italienisch, Japanisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Schwedisch und Türkisch).

 

Staatliche Hochschule für Fremdenführer

Die staatliche Hochschule für Fremdenführer ist eine Fachhochschule, die Fremdenführer dazu ausbildet, Gruppen kompetent zu führen und ihnen alle Facetten der griechischen Kultur zu erklären. Sie fungiert unter der Verwaltung des griechischen Tourismusministeriums und bietet Kurse an, die neben den Grundkursen in Geschichte und in der Archäologie aller Epochen, speziell den Anforderungen des Berufs eines Fremdenführers angepasst sind: Führungs-  und Kommunikationstechniken, Fremdenverkehrsrecht,  alternative Formen des Tourismus, Nachhaltiger T3ourismus,   Geografie, Ökologie,  Mythologie und traditionelle Volkskunst. Somit bietet die staatliche Hochschule für Fremdenführer die Grundlagen für ein umfassendes Wissen, das den Beruf des Fremdenführers von anderen, ähnlichen akademischen Berufen, wie Historikern, Archäologen und Kunsthistorikern durch seine interdisziplinäre Ausrichtung unterscheidet. Ihre Absolventen können so, mit ihrem fundierten und breitgefächerten Wissen, den Anforderungen eines gut vorbereiteten Publikums gerecht werden.

Die Hochschule für Fremdenführer wurde 1931 von der Griechischen Zentrale für Fremdenverkehr gegründet, die die Regelung ihrer Tätigkeit und die Genehmigung zur Erteilung der Berufslizenz für ihre Absolventen erließ. Ab dem Jahr 1960 dauerte die Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Fremdenführer ein Jahr. In den 80er Jahren verlängerte die Hochschule Athen die Ausbildung auf zwei Jahre. Sie erhielt 1997 vom CEDEFOP (Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung) die Auszeichnung als beste Berufshochschule Europas. Heute gibt es fünf Fachhochschulen für Fremdenführer in Griechenland- in Athen, Thessaloniki, Korfu, Rhodos und Kreta.

Geschichte des Verbands

Im Jahr 1925 wurde die erste Vereinigung und die erste Gewerkschaft der professionellen, griechischen Fremdenführer in Griechenland gegründet. Sie hatte ihren Sitz in Athen und das Ziel, die beruflichen Rechte und die Ausbildung ihrer Mitglieder zu fördern. 1957 wurde der Griechische Verband Professioneller Fremdenführer gegründet, der 1962 in Verband Lizenzierter Fremdenführer umbenannt wurde, zugleich mit einer Änderung seiner Verfassung, die bis heute weitgehend gleich geblieben ist. Die Grundlage des Vereins war stark  mit der Institutionalisierung der Staatlichen Hochschule für Fremdenführer als reguläre Ausbildungsschule verbunden, die gut ausgebildete und lizenzierte Fremdenführer hervorbringt, eine Verbindung, die bis zum heutigen Tag stark geblieben ist. Das wichtigste Gesetz, das den Beruf des Fremdenführers regelt, wurde 1970 verabschiedet, Gesetz 710 Az. Fremdenführer. Dieses Gesetz regelt den rechtlichen und institutionellen Rahmen unseres Berufes, mit einigen Änderungen, die als notwendig erachtet wurden, um das griechische Gesetz für Fremdenführer an die einschlägigen Vorschriften der EU anzupassen, bis heute.

Der Sitz der Gewerkschaft befindet sich in Athen und ihr Ziel ist die Absicherung und Förderung der Arbeits-, Wirtschafts- und Versicherungsinteressen ihrer Mitglieder, sowie die Förderung der touristischen und kulturellen Entwicklung des Landes.

Vorstand

Die Zusammensetzung des Vorstands ist, nach den Wahlen am 29. Juni 2021, folgende:

Präsidentin: Maria Oikonomopoulou
Vizepräsidentin: Aggeliki Vrettou
Sekretärin: Eleni Soulioti
Stellvertretende Sekretärin: Konstantina Griva
Schatzmeister: Evdokia Karahaliou
Mitglieder:
Athanasia Androutsopoulou
Anna Benaki
Stylianos Papakonstantinou
Ioanna - Maria Filippoglou

 

EIN ERLEBNIS FÜRS LEBEN

Gehen Sie auf eine zeitreise mit einem lizenzierten Fremdenführer

Πανελλήνια Ομοσπονδία Ξεναγών Παγκόσμια Ομοσπονδίας Ξεναγών (W.F.T.G.A.) Ευρωπαϊκή Ομοσπονδία Ξεναγών (F.E.G.)

Der Verband repräsentiert seine hochqualifizierten und vom Staat zertifizierten Mitglieder. Sie decken in 28 verschiedenen Sprachen breitgefächerte Programme, aller Ansprüche, ab. Gemäß der griechischen Gesetzgebung sind ausschließlich lizenzierte Diplomfremdenführer berechtigt Führungen zu übernehmen.

info@tourist-guides.gr
+30.210-3220090